Dreieich Museum - Plan Nr. 68


Dreieich-Museum:

Das Dreieich-Museum liegt inmitten der malerischen Burgruine der Burg Hayn, die in der zweiten Hälfte des 11. Jh. errichtet wurde. Die Burg ist eines der wenigen weltlichen Architekturzeugnisse aus der Salierzeit in Deutschland und wird von einem romantischen Rosengarten, der nach mittelalterlichem Vorbild gestaltet wurde, eingerahmt.


Das Museum ging im Frühjahr 2011 vom Kreis Offenbach auf den Geschichts- und Heimatverein e. V. Dreieichenhain (GHV) über. Der GHV ist nun Eigentümer der Burganlage und des Dreieich-Museums.

Seit dieser Zeit wird das Museum fast ausschließlich von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern betrieben. Drei bis vier Mal im Jahr zeigt das Dreieich-Museum Wechselausstellungen zu unterschiedlichen Themen.
Die Dauerausstellung wird zurzeit neu konzipiert und wird wahrscheinlich 2014 eröffnet.

Weitere Informationen, auch zu den Öffnungszeiten, ersehen Sie unter: www.dreieich-museum.de.

Click image to open!
Click image to open!